080619 – AdalbertGammel zu Racing Point

Willkommen in der Racing Academy, du wirst für Racing Point fahren. Was sind deine Ziele?

Moin erst mal und vielen Dank für die Einladung, hier zu fahren. Nun, meine Ziele sind bescheiden geblieben. In der laufenden Saison habe ich weiterhin Demut gelernt und möchte einfach nur ankommen, ohne irgendwelche Zwischenfälle. Ich habe mir allerdings wirklich vorgenommen, an meiner Konstanz zu arbeiten. Die erste Verbesserung hat schon mal das Lenkrad gebracht, mir dem ich viel konstantere Zeiten fahren kann. Nun muss ich noch meine mentale Verfassung verbessern. Ich bin es gewohnt, weit hinten im Feld in Ruhe mein Renne zu fahren. In den letzten Rennen kam es vor, dass ich durch Zufälle weiter vorn war und schon wurde ich sehr nervös, wenn die stärkeren Fahrer hinten “anklopften”. Ich muss einfach lernen cool zu bleiben. Schön wäre es auch, den einen oder anderen Punkt einzufahren. Der 2018er Racing Point ist ein klasse Auto, welches wirklich gut liegt. Wenn der 2019er da weiter macht, stehen mir viel Möglichkeiten offen.

Willkommen in der Racing Academy, du wirst für Racing Point fahren. Was sind deine Ziele?

Danke für die Blumen. Von dieser Tendenz habe ich noch gar nichts gespürt. Aber es gab schon ein paar persönliche Highlights in der letzten Zeit. 100% sind eine große Herausforderung, der ich mich gerne stelle. Ich trainiere viel und fahre immer einmal die komplette Distanz gegen KI, damit ich weiß, wie lang die Reifen wirklich halten. Da ich wirklich noch recht neu bin, habe ich erst ein 100%-Rennen beenden können, in dem ich sehr gut zurecht kam. Wenn ich Fehler machte, die zum Aus führten, passierten diese in der ersten Hälfte des Rennens, sodass ich das nicht auf die 100% sondern mein Unvermögen schieben möchte.Also die Texteingabe ist echt gewöhnungsbedürftig: wink: Musst Du das Beste draus machen

Leave a Reply