120819 – Enttäuschung bei Haas!

PR-News Rich Energy Haas F1
——————————————
Banbury, 10.08.19
Enttäuschendes Ergebnis für das gesamte Team. Wir sind mit großen Erwartungen nach Sakhir gekommen, aber weit hinter unseren gesetzten Zielen wieder abgereist.
gio_f77 konnte leider an seiner hervorragenden Leistung aus Melbourne nicht anknüpfen, er kam auf P10 ins Ziel, wurde aber aufgrund einer 3 Sekunden Strafe auf P11 gesetzt und verpasste nur knapp die Punkte.
“Das Qualifying lief schlecht, ich konnte keine vernünftige Runde zusammen bekommen, da wäre mehr als P8 drin gewesen, aber unsere Rennpace ist gut, daher denke ich das wir min. P5 erreichen können“, sagte der Hass Pilot noch vor dem Rennen.
Der Start verlief gut, doch alle Hoffnungen wurden ihm in Runde 4 genommen, als es mit dem vor ihm liegenden Mercedes Piloten Patman zu einer Kollision kam. Dieser hat sich aufgrund eines Fahrfehlers vor ihm gedreht und stand Quer auf der Strecke. gio_f77 konnte dem Mercedes nicht mehr ausweichen und hat Ihn sprichwörtlich auf die Hörner genommen, dabei handelte er sich einen Flügelschaden ein. Nach dem Boxenstopp musste er sich auf P18 einreihen und begann eine beachtliche Aufholjagd.
Seinem Teamkollegen ShaaadowTNO erging es nicht anders. Sein Qualifying verlief ebenfalls mittelprächtig und er ging auf P10 liegend an den Start. Aber aufgrund diverser Problemen auf der Strecke, mit Flügelschäden kam er nur auf P17 ins Ziel.
Teamchef Günther Steiner gab folgenden Kommentar: „Das wir nicht in die Punkte gefahren sind ist schon sehr enttäuschend, aber wir müssen das Rennen jetzt abhacken und es in China besser machen, wir haben die Pace um vorne mitzumischen, aber unsere Fahrer müssen es auch auf die Strecke bringen.“ Das gesamte Team ist hochmotiviert und geht mit einem guten Gefühl nach China. PR-Abteilung Rich Energy Haas F1

Leave a Reply