130819 – AdalbertGammel zufrieden!

Rennbericht Bahrain AdalbertGammel:
Qualiergebnis: P20
Das war mal wieder nichts. Habe keine gute Runde auf die Kette bekommen und zu allem Überfluss bin ich auch noch in die Mauer gefahren und musste eine Nase tauschen.
Eine gute Runde scheiterte an ein paar Zentimetern, die ich zu weit raus bin, weshalb sie gestrichen wurde. Damit wäre ich P15 gewesen, also OK. Rennergebnis: P15
Mann, das war ein Rennen. Am Start war ich vorsichtig und somit nach der ersten Runde immerhin auf P19. In Runde 2 konnte ich an neo vorbeigehen und bin dann hinter Ritti und Gagel gehangen, an denen ich natürlich nicht vorbei kam. Hatte dann ein schönes Duell mit nur-auf-sieg (Grüße an Steffen) und bis zum ersten Stopp dann ein einsames Rennen. Durch viele frühe Boxenstopps war ich zwischendurch sogar auf P10Nach dem Stopp war ich hinter neo und Rene, an welchen ich wegen der frischen, weichen Reifen schnell vorbei musste, was zum Glück auch geklappt hat. Tolles Duell mit Rene, sehr fair, hat Spaß gemacht. Bin dann bis zum zweiten Stopp noch von ein paar schnelleren überholt worden. Unglaublich: nach über der Hälfte des Rennens habe ich mit Patoullix (mit stumpfen Waffen aber immerhin) um eine Position „gefightet“ und war noch nicht überrundet. Zweiter Stopp dann auf die Mediums und noch 23 Runden auf der Uhr. Eigentlich wollte ich nur-auf-sieg hinter mir lassen, aber er holte auf, weil ich mit Mediums etwas langsamer war. In Runde 40 gab es dann die erste Überrundung. Toll, dass es an der Spitze so eng ist, aber dann doch doof, dass man so viel Zeit verliert, wenn man da nichts durcheinanderbringen will. Bin also bereitwillig an die Seite, um die ersten sechs vorbei zu lassen, wodurch nur-auf-sieg dann schnell an mir dran und auch vorbei war. Dann musste ich mich noch gegen Rene verteidigen der mit großen Schritten näher kam, mein kleiner Dreher war auch nicht sehr hilfreich in der Situation. Dann wurde der Abstand zu Rene aber wieder größer, weshalb ich P15 dann glücklich und entspannt nach Hause fahren konnte.
Fazit:Ich bin wirklich sehr zufrieden mit meinem und dem gesamten Rennen. Fünf Positionen nach vorn, nur eine Runde abgegeben und „nur“ ein kleiner Dreher. Die paar Verbremser zähle ich nicht. Tatsächlich hatte ich richtiges Autorennen mit Rene und Steffen, welcher sofort einen Stammplatz braucht :). Leider hat es bei neo nicht so gut geklappt, wie in Australien, aber in China kämpfen wir dann wieder. Toll, wie fair es wieder zuging. So macht das Spaß, egal wo man am Ende landet.

Leave a Reply