17122019 Auf und Ab bis zu Winterpause

Auf und Ab bis zur Winterpause

Mit zwei Siegen in der ersten Saisonhälfte ist etwas Licht in die Trübe Saisonhälfte vom Rookie mit der Startnummer 13 gekommen. Wir befragten ihn in einem Exklusiv Interview zu den ersten Rennen in der Liga und natürlich zu seinem Ausblick für die zweite und damit heiße Phase der Saison.

“Tatsache ist, dass ich hätte mehr Punkte holen können, wenn ich ruhiger geblieben wäre.. Hin und wieder, so muss ich gestehen, war ich dann doch zu hitzköpfig unterwegs und wollte zu viel. Daran muss ich definitiv arbeiten.”, lautet sein Feedback. Damit hat er aber auch ziemlich ins Schwarze getroffen. Australien, Bahrain, Spanien, Monaco, Kanada, Frankreich und Österreich waren allesamt von seinen Fehlern dominiert. Da wären definitiv mehr Punkte drin gewesen.

Insgesamt landete der Rookie mit Monaco und Österreich zwei Nuller, bei denen der WM-Führende insgesamt 43 Punkte holen konnte. Hat das Auswirkungen auf die Fahrer WM?

“Die Saison besteht aus mehr Rennen, als nur Österreich und Monaco. Klar waren das zwei Rennen, bei denen wirklich gar nichts lief. Es muss schon einiges passieren, damit ich noch mein großes Ziel erreichen kann. Meine Prioritäten liegen nun bei der Team-WM, wo ich Red Bull GRA als Topfavoriten sehe.”

Das klingt alles andere als nach einer Kampfansage in Richtung Addi für die Fahrer-WM.

Am Rande des Großbritannien Rennens gab es wilde Gerüchte um eine mögliche Verpflichtung seitens McLaren.. Senna hingegen beantwortete die Frage mit einem genervten ausatmen.. Ein klares Statement in Richtung RedBull sieht anders aus..

Red-Bull-GRA-PR

Leave a Reply