Abu Dhabi Grand Prix 2019

Safety Choas Rennen in Abu Dhabi

Das Rennen in Abu Dhabi war Action geladen. 3 Safety Car Phasen und 2 mal das VSC brachten Spannung für das Rennen.

Der Sieger war bis zur vorletzten Runde noch nicht sicher da am Ende das Safety Car nach einem Unfall von Shocked raus kam und bis Runde 51 blieb.
Am Ende hatte das Feld noch 4 Runden im Renntrimm.
Den Sieg konnte sich Liganeuling Quicker_J sichern vor den Podiumsüberraschungen Patman1212 (Mercedes) und Giovii1504 (Alfa Romeo) die beide durch Zeitstrafen profitierten.

Auch überraschend war Gagel83 im
Mercedes auf P5 sowie Blood-Maschine mit Williams auf P6.

Nachdem rennen wurde noch eine Untersuchung gestartet für den Zwischenfall mit TomTurbo1337 (Platz 7) und Addi189 (Platz 4). Addi fuhr Tom im Safety Car drauf wodurch Tom 5 sek. Zeitstrafe erhalten hatte. Das Rennkomitee bewertet den Fall gerade.

Die Punkte komplettieren gio_f77, Ritti1987 und RBFLSenna.

Der Fahrer F1RF_F1-Linus wird nicht gewertet da sein „Geist“ das Rennen beendete.

Am Donnerstag 07.05.2020 findet dann das Saisonfinale in Mexiko statt nachdem das Rennen aufgrund von Problemen mit dem PSN aufgrund der Coronakrise verschoben werden musste.

****
t0mburo1337 6ter
Blood-Maschine 7ter

Entscheidung:

Die GRA Rennkommissare haben entschieden.
Dem Fahrer t0mturbo1337 (Ferrari) werden die 5 strafsekunden aus dem Rennen in Abu Dhabi gutgeschrieben.

Er konnte nichts für die Kollision.
Aufgrund der Entscheidung ändert sich das Rennergebnis. t0mturbo1337 rutscht von Platz 7 vor auf Platz 6 und tauscht damit den Platz mit Blood-Maschine (Williams)

2 Responses

Leave a Reply